Gewürze machen jede Speise zu etwas ganz Besonderem. Zuwenig davon lässt ein Essen fad wirken und zuviel sorgt oft für Ungenießbarkeit. Doch auch die Frische spielt eine wichtige Rolle und die Frage nach der richtigen Aufbewahrung stellt sich allzu oft. Einige von den Gewürzen die wir benutzen sind auch recht teuer, weshalb wir unbedingt darauf achten sollten, diese richtig zu lagern und zu dosieren. Aus diesem Grund haben wir euch die 7 wichtigsten Tipps im Umgang mit Gewürzen zusammengestellt.

Gewürze: Das Gold der Köche

Die Lagerung ist schon für viele Menschen und Köche eine Wissenschaft für sich. Wer allerdings seine Gewürze in einem fest verschlossenen Gefäß aufbewahrt und dieses dann noch dunkel lagert macht schon das Meiste richtig. Denn wie so oft sollten auch Gewürze vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein. Die Strahlung zerstört wichtige Geschmacksträger und das Gewürz verliert an Aroma.

Auch die Länge der Lagerung trägt dazu bei, dass Gewürze ihren Geschmack verlieren. Deshalb sollte schon beim Kauf von Gewürzen darauf geachtet werden, dass diese innerhalb von maximal einem Jahr verbraucht werden. Je länger Gewürze gelagert werden, umso mehr verflüchtigt sich der Geschmack. Manche Gewürze werden auch bitterer.

Gewürze schmecken am besten wenn sie frisch gemahlen in die Speise kommen. Das Aroma der ätherischen Öle bleibt in der natürlichen Form besser erhalten und sie erhalten ihre Würze auch bei längerer Lagerung. Daher solltet ihr sie immer frisch gemahlen oder gerieben auf den Teller zaubern.

Röst-Aromen rausarbeiten

Vielen Gewürzen tut es gut, wenn sie in einer Pfanne ohne Fett kurz angeröstet werden. Verzichtet dabei unbedingt auf Fett und benutzt eine trockene Pfanne. Auch solltet ihr die Gewürze nur kurz und leicht anrösten und darauf achten, dass diese nicht verbrennen um unangenehme bittere Noten zu vermeiden.

Das Motto „Viel hilft viel“ greift bei Gewürzen nicht. Lieber vorsichtig und sparsam würzen. Nachwürzen ist immer erlaubt, ist aber zuviel im Essen, kann man dieses fast nicht mehr retten. Der Eigengeschmack des Essens sollte schon noch deutlich merkbar sein und nicht zu stark überwürzt werden. Auch solltet ihr nicht wild alle Gewürze nutzen, die Ihr zur Hand habt. Einige passen einfach nicht zusammen, andere heben sich geschmacklich gegenseitig auf. Solltet Ihr gerne speziell würzen und etwas orientalisches zaubern wollen, lohnt es sich, eine bestimmte Würzmischung zu kaufen. Hier sind die Zutaten fein abgestimmt und erzielen das optimale Geschmackserlebnis.

Hier findet ihr eine Auswahl von Gewürzen. Über diesen Amazon-Partner-Link bekommen wir eine kleine Provision, euer Preis verändert sich dadurch aber natürlich nicht. Ihr unterstützt damit die Tipp-Helden. Dankeschön.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.