Arbeitstage können richtig anstrengend sein und der nächste Wellnessausflug ist noch in weiter Ferne. Die Seele braucht aber Erholung. Um den Wellness-Akku schnell wieder aufzuladen, gibt es aber auch Dinge, die Ihr zuhause und unterwegs dabei haben könnt. Wir haben für euch 9 Dinge, die den Akku schnell wieder aufladen und euch mit neuer Energie füllen. Wellness für zuhause.

Die absolute TOP 9 der Wellness Produkte für zuhause:

Die gute alte Massagebürste ist ein wahres Wellnesswunder. Der lange Holzstiel und die Naturborsten sehen vielleicht so aus, wie damals bei Oma, sie sind aber ein absoluter Wachmacher und Durchblutungshelfer. Wer morgens schwer aus dem Bett kommt, trinkt am besten ein Glas Wasser und bürstet sich mit der Bürste schön durch. Egal ob Rücken, Oberschenkel oder an den Beinen, das Bürsten und schrubben sorgt für die Durchblutung der Haut, natürlich dürft ihr das nicht übertreiben, es sollte schon noch Haut übrigleiben. Das Schrubben ist aber extrem gut für die Haut. Wir fördern die Durchblutung, schrubben abgestorbene Hautpartikel fort und sorgen dafür, dass unsere Haut toll aussieht. Wem die Kratzbürste zu hart ist, nimmt eine mit weicheren Borsten. Für die Massagebürste gibt es einfach keine Ausrede.

Die Duftkerze kommt mit ihrem tollen Geruch und dem sanften Kerzenschein ganz sanft daher. Ihre Wirkung ist aber ganz groß. Alleine schon das sanfte Winden der Flamme und der wohltuende Duft der Kerze verwandelt die gestresste Seele in eine ausgeglichene. Ein ganzes Candlelight-Dinner sorgt daher auch für noch mehr Entspannung. Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit, gehört das Flackern einer Kerze alleine schon für die Seele zum absoluten Wohlfühlprogramm dazu.

Nachdem wir die Kerze angezündet haben und uns an dem Duft und dem schönen Licht erfreut haben, schlüpfen wir gleich in die herrlich bequemen Socken. Niemand mag kalte Füße, und schöne Wollsocken oder samtige Socken sorgen für das perfekte Wohlbefinden. Am besten sind die Socken, die Oma noch selber aus Wolle gestrickt hat, erlaubt ist aber alles was sich für euch gut anfühlt. Von Frottee- bis zur Tennissocke.

Wellness für zuhause

Wellness für zuhause

Auch Musik berührt die gestresste Seele und ist Wellness

Euer Lieblingslied ist purer Balsam für die Seele und gehört zu jedem guten Wellness-Paket dazu. Hierbei zählt natürlich, Jeder so wie er es mag. Von Hip-Hop und Klassik bis Heavy Metal und Pop ist alles erlaubt, was euch hilft, euch zu entspannen. Wer gerne mitsingt, sollte das unbedingt tun. Singen befreit und am besten klingt es unter der Dusche oder im Bad, wo ihr mit dem nächsten Wellness-Wunder gleich weitermacht. Das Badeöl. Gönnt euch ein gutes, mit eurem Lieblingsduft, Entspannung geht auch durch die Nase. Lasst es wirken, schließt die Augen und saugt den Geruch ein. Spürt, wie die Öle eurer Haut schmeicheln und die Seele sich entspannt. Meersalz ist unser nächstes Wellnesswunder. Das Mineral versorgt die Haut mit Mineralstoffen und Spurenelementen und zieht überflüssiges Gewebewasser aus unseren tieferen Hautschichten. Nach dem Bad oder der Dusche solltet ihr unbedingt in ein schönes flauschiges Handtuch eintauchen. Legt das Handtuch vorher auf die Heizung oder wärmt es mit dem Föhn auf. Die Wärme nach dem Bad oder der Dusche und das warme Handtuch sorgen für weitere Wohlfühl- und Wellnessmomente.

(Werbung in eigener Sache)

Wer uns unterstützen möchte kann gerne unseren Partner-Link von Amazon nutzen. Die Preise sind für euch gleich und wir bekommen eine kleine Prämie.

Die magische Wirkung von Tee ist jedem bekannt, aber auch schon die Zubereitung ist ein absolutes Entspannungsritual. Die Vorfreude, das Aufgießen und Ziehen lassen. Die eigene Teetasse und der Geruch, der von dem selbst bereiteten Getränk ausgeht. Die magische Wärme, die uns von außen die Hände und von innen den ganzen Körper wärmt, ist Gold wert. Wer zwischendurch, etwa auf Arbeit oder unterwegs einen Wellnessantrieb braucht, der greift auf etwas Gelbes und Gebogenes zurück. Die Banane ist nicht nur gesund und süß, sondern bringt unserem Körper einen Stoff mit, aus dem der dieser das Glückshormon Serotonin herstellt. Was gibt es Besseres als glücklich zu sein?

Was sind eure Wohlfühl- und Wellnesswunder? Lasst uns eure Anregungen zum Nachmachen in den Kommentaren da. Herzlichen Dank


7 Kommentare

8 Gegenstände die du niemals in den Geschirrspüler packen solltest - · September 25, 2018 um 11:49 am

[…] ein? Schreibt es in die Kommentare und lasst uns den Geschirrspüler zu einem besseren Ort für Haushaltsgegenstände machen […]

Laufen, Laufen und das Stretching nicht vergessen - Tipp-Helden · September 25, 2018 um 12:06 pm

[…] weshalb auch hier gilt: erstmal warm werden. In beiden Fällen sollte der Körper mit leichter Bewegung in Schwung gebracht werden. Die ersten Schritte solltet ihr gehen. Bereitet eure Muskeln und den […]

Stolpersteine auf dem Weg zum Glück: 4 Tipps für mehr Glück - · September 25, 2018 um 12:09 pm

[…] sehr negatives Gefühl. Negative Gefühle wie Neid oder Missgunst blockieren uns. Diese negativen Gefühle blockieren unsere positiven Energien. Aus unserer positiven Energie ziehen wir aber die Kraft, um […]

Winter is coming: 10 Gründe den Winter zu mögen - Tipp-Helden · September 25, 2018 um 12:10 pm

[…] sieht es draußen auch den ganzen Tag feucht und nass und kalt aus. Wunderbar, wir streifen uns die Wollsocken über, holen uns das Tablet ins Bett und beginnen einen Serienmarathon. Oder, falls ihr lieber […]

Glückliche Babys durch sanfte Berührungen der Eltern - Tipp-Helden · Oktober 3, 2018 um 7:38 am

[…] belegt. Für die Seele hilft es aber auch, die Berührungen wirken Beruhigend und sorgen so für Entspannung. Durch den Kontakt bekommen die kleinen auch ein besseres Gefühl für ihren Körper. Es erhöht das […]

Unsere 5 ultimativen Tipps gegen Prüfungsangst - Tipp-Helden · Oktober 4, 2018 um 8:03 am

[…] ruhig einen Kaffee, steigt dann aber auf etwas um das euch beruhigt, etwa Tee. Kräutertee zum beruhigen und schonen der Nerven. Meidet schwarzen und grünen Tee, der hat eine ähnliche […]

Bewegungen für die Gelenke: 4 Tipps für mehr Schwung im Büro - · Oktober 11, 2018 um 9:28 am

[…] macht ihr um auf Arbeit Muskeln und Gelenke von Zwangshaltungen zu befreien? Lasst uns eure Ideen in den Kommentaren […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.