Glück macht uns zufriedener. Es ist eines der besten Gefühle, das wir Menschen kennen. Es macht uns zufrieden und wir wollen immer mehr davon. Jeder Mensch definiert Glück dabei anders. Für die einen bedeutet Glück, viel Geld zu haben, doch haben diese Menschen dann viel Geld, sind sie auch nicht richtig glücklich. Irgendwas fehlt, oder der Nachbar hat einfach mehr Geld. Es gibt soviel Gründe unglücklich, und so wenig Gründe glücklich zu sein. Wir haben aber 4 Tipps für euch gefunden, die euch zumindest helfen können, glücklicher zu sein, oder das Glück öfter zu finden.

Negative Gefühle stehen dem Glück im Weg

Reich und hübsch. Prominent, erfolgreich und berühmt. Vergleichen wir uns oft mit Menschen, die prominent oder extrem erfolgreich sind, steigt in den meisten Menschen der Neid auf. Doch Neid ist ein sehr negatives Gefühl. Negative Gefühle wie Neid oder Missgunst blockieren uns. Diese negativen Gefühle blockieren unsere positiven Energien. Aus unserer positiven Energie ziehen wir aber die Kraft, um unser Leben zu leben und aus diesem etwas besonderes zu machen. Unser eigenes Leben zu machen. Vergleiche, Neid und Missgunst blockieren uns, damit sollten wir dringend aufhören auf unserem Weg zum Glück.

Wer nichts riskiert der nie verliert.

Wer nichts riskiert wird aber auch nie etwas gewinnen, oder besser gesagt erreichen. Unser Leben bietet eine Vielzahl an Chancen, nur haben wir oft nicht den Mut, diese zu ergreifen. Die Angst hält uns fest im Bann. Sie sorgt dafür, dass wir in unseren Bahnen kreisen. Die Chance, die sich gerade noch gezeigt hat, sie ist dahin. Angst lähmt uns und wir werden immer nur hinterherlaufen. Wir werden nicht vorwärts kommen, wir werden uns nicht entwickeln. Wie beim Neid, müssen wir uns der Angst stellen und öfter Dinge einfach ausprobieren. Nach dem Motto: „Change will come to those who have no fear“. Stellen wir uns unserem Leben, können wir es auch verändern.

Die Zeit verändert dich

Lebe. Lebe im Hier und Jetzt. Du lebst, gerade jetzt. Früher, da war alles besser, da hatten die Menschen aber auch ganz andere Probleme. In der Zukunft da wird alles besser, auch da haben die Menschen dann wieder ganz andere Probleme. Du kannst das Rad der Zeit aber nicht drehen, du lebst nicht im Damals oder im Bald, du lebst im Jetzt. Also sollten wir aufhören, in der Vergangenheit nach den schönen Dingen zu suchen. Wir dürfen auch nicht auf die Zukunft warten, in der Alles besser sein wird. Die Zukunft beherbergt vielleicht auch Ziele, die wir gar nicht erreichen können, das wird uns dann auch nicht glücklich machen. Wir Leben jetzt, hier. Das sollte uns bewusst sein, denn dem Hier und Jetzt können wir uns ohne Angst und ohne Neid stellen.

Gehst du öfter noch auf Partys? Dann hast du den Spruch bestimmt auch schon mal gebracht: „Ich habe heute gar keine Lust!“ oder „Die Party wird bestimmt voll langweilig.“ Damit hast du dann wahrscheinlich auch recht. Deine Erwartungshaltung wird erfüllt werden, weil deine Gedanken schon negativ sind. Du hast keinen Bock und deshalb wird die Party auch ein Flop. Pessimismus ist kein guter Freund. Er blockiert unsere positiven Gedanken. Da ist eine Party, irgendjemand hat irgendwas zu feiern, du darfst dabei sein. Das ist großartig. Mach die Party zu etwas Unvergesslichem und feier wie die Feste fallen. Dann bist du immer ein gern gesehener Gast und hast richtig viel Spaß und Glück im Leben.

Was macht ihr, um euer Glück zu finden? Habt ihr noch motivierende Glücks-Tipps für unsere Leser parat? Rein damit in die Kommentare!

Kategorien: Gesundheit

1 Kommentar

5 Ideen um Gedanken und Projekte gut umzusetzen - Tipp-Helden · April 28, 2019 um 2:36 pm

[…] Gute Dinge passieren den Menschen die sich nicht davor fürchten. Seid wachsam und fokussiert euch auf euer Ziel. Lasst euch nicht beiirren und macht einfach weiter. Es wird immer wieder passieren, dass sich Dinge Verändern und Umstände nicht so bleiben wie sie waren. Dies könnt ihr meistens sowieso nicht aufhalten, deshalb solltet ihr lernen damit umzugehen und diese zu nutzen. […]

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.