Hier unsere 9 Tipps für einen besseren Schlaf!

Dunkel und Leise

Helligkeit und Lärm sorgen dafür, dass unser Schlaf nachts gestört wird. Sorgt für eine schlaffreundliche Umgebung. Dunkelt euer Schlafzimmer ab und sorgt für Ruhe im Raum und der Wohnung. Viele Menschen achten beim Ausrichten des Betts auch auf die Strömung von Energie. Das Bett nach Feng-Shui Regeln aufzustellen und die Strömung von Energie zu beachten kann bei einigen Menschen auch zu einem besseren Schlaf führen. Die Energie fließt dabei durch die Tür Richtung Fenster und wirbelt dabei einmal in der Mitte des Raums. Achtet darauf, dass das Bett nicht in diesem Wirbel oder unter dem Fenster steht. Der Energiewirbel sollte nicht über die Köpfe ziehen.

Schlaf wie ein Baby

Wie man sich bettet, so schläft man

Um gut zu schlafen braucht es ein vernünftiges Nest. Eine Matratze, die zu weich ist wird euch über kurz oder lang mit Rückenschmerzen quälen. Ein altes knarrendes Lattenrost macht euch nachts immer wieder wach. Ihr werdet also im Schlaf gestört, durch Schmerzen oder Krach. Am besten ist es also, hier vorzubeugen und darauf zu achten, dass ihr mit dem richtigen Härtegrad und einem qualitativ guten Lattenrost schlaft. Ein Latex Topper macht nicht nur eure Matratze härter, sondern sorgt auch für ein wesentlich besseres Schlafklima.

Das perfekte Schlafklima

Vor dem Schlafen gehen solltet ihr nochmal durchlüften. Eine konstante Temperatur im Schlafzimmer von um die 18° Grad Celsius ist die beste Temperatur, um zu schlafen. Im Sommer wälzen wir uns bei Hitze herum, im Winter wollen wir es warm und kuschelig. Am besten ist es aber, wenn wir immer die selben Schlafbedingungen haben, immer das selbe Schlafklima. Die optimale Schlaftemperatur liegt, wie bereits oben erwähnt bei 18° Grad. Trockene Heizungsluft vor dem Schlafen durch kurzes Lüften austauschen. Auch das Raumklima ist wichtig für einen guten Schlaf.

Sorgt für ein schönes Bett

Schöne, bequeme und kuschelige Bettwäsche lädt zum Schlafen ein. Wechselt diese regelmäßig und haltet euer Bett sauber und frisch. So habt ihr immer ein schönes, frisches und einladendes Bett. Wem das zu aufwendig ist, der kann beispielsweise mit den Spannbettlaken für Topper Zeit beim Beziehen sparen. Es dauert dann nur 1 Minute. Das Gefühle sich in ein frisches und sauberes Bett zu legen, lädt geradezu zum Schlafen ein.

Auch die Uhrzeit spielt beim Schlaf eine wichtige Rolle. Am besten ist es, immer die selbe Uhrzeit zu wählen. Durch diese Methode gewöhnt ihr euren Körper an den Schlafrhythmus und sorgt für eine gewisse Routine. Solltet ihr mal früh wach werden und im Laufe des Tages Schlaf nachholen wollen, dann stellt euch einen Wecker, um nicht zu viel zu schlafen. Dies würde euren Nachtrhythmus aus dem Gleichgewicht bringen und eure Nachtruhe stören.

Schlaf in einem schönen Bett

Aktiv ins Bett, richtige Ernährung und Beruhigung für einen gesunden Schlaf

Wer vor dem Schlafen gehen noch einen Spaziergang an der frischen Luft macht, wird dann ggf. besser schlafen können. Frische Luft macht müde und wir freuen uns auf das nach Hause kommen und ins Bett fallen. Beste Voraussetzungen um gut zu schlafen.

Auch solltet ihr am Abend auf Koffein und andere aufputschende Lebensmittel wie Grünen Tee oder Mate verzichten. Stattdessen lieber leicht verdauliche Lebensmittel zum Abendbrot wählen. Die richtige Balance im Leben trägt zu einem guten Schlaf bei. Auch können Lavendel, Melisse oder Baldrian dabei helfen, zu beruhigen. In Duftsäckchen im Schlafzimmer oder als Tee zum Abendbrot helfen diese Kräuter, für einen guten Schlaf zu sorgen.

Hier unsere Tipps für den gesunden Schlaf in der Übersicht:

  • Helligkeit und Lärm machen wach – sorgt für eine gute Schlafumgebung, abdunkeln und Ruhe
  • Nutzt eine gute Matratze und Lattenrost, ein Latex Topper sorgt für ein gutes Schlafklima
  • Vor dem Schlafen lüften und die Raumtemperatur bei konstanten 18° Grad halten
  • Ein schönes Bett lädt zum Schlafen ein, regelmäßig die Bettwäsche wechseln, schneller geht es mit Spannbettlaken
  • Menschen sind Gewohnheitstiere, geht immer zur selben Zeit ins Bett
  • Wenn ihr Schlaf am Tag nachholen wollt, stellt euch einen Wecker, um nicht zu lange zu schlafen
  • Vor dem Schlafen gehen hilft ein Spaziergang an der frischen Luft, um müde zu werden
  • Auf Koffein, Mate und grünen Tee am Abend verzichten, aufputschende Lebensmittel stören den gesunden Schlaf, nehmt am Abend leichte Kost zu euch
  • Lavendel, Melisse oder Baldrian beruhigen und können für einen gesunden Schlaf sorgen, als Duftsack oder Tee

Was macht ihr um gesund und gut zu schlafen? Schreibt uns eure Tipps in die Kommentare!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Datenschutzerklärung ein. Mir ist bewusst das zum kommentieren meine Benutzerdaten abgefragt und gespeichert werden.