Die Temperaturen steigen, die Sonne kitzelt uns aus dem Winterschlaf und die müden Knochen müssen fit gemacht werden. Wir geben euch hier im Beitrag Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit und helfen euch damit, den Winter hinter euch zu lassen. Den ganzen Winter wartet man auf den Frühling und wenn er dann da ist, sind wir träge und kommen nicht in Schwung.

Jetzt geht es los mit unseren Tipps:

Ernährung gegen die Müdigkeit

Damit ist jetzt nicht literweise Kaffee und Mate gemeint, sondern die Umstellung auf eine leichtere Ernährung. Durch die Weihnachtsfeiertage und die kurzen Wintertage neigt der Mensch dazu, in dieser Jahreszeit schwer und kalorienreich zu essen. Um den Körper fit für den Frühling zu machen, sollten wir nun die Ernährung umstellen. Dazu zählen zum einen kleinere Portionen, eine höhere Frequenz bei der Nahrungsaufnahme und natürlich auch die Art der Lebensmittel. Jetzt sind Spurenelemente, Mineralstoffe, Vitamine und Proteine wichtig. Obst, Gemüse fettarme Milch- und Fleischprodukte sowie Vollkornprodukte liefern uns die nötige Energie.

Raus ins Grüne

Bewegung bringt den Körper in Schwung. Der Kreislauf wird stabilisiert und wir können Sonne tanken. Serotonin wird gebildet und das macht unseren Körper fit und verleiht uns neue Energie. Also schnell den Beitrag zu Ende lesen und dann raus ins Grüne.

Nur die Harten kommen in den Garten

Der Kreislauf soll in Schwung gebracht werden. Am besten geht das gleich am morgen mit Wechselduschen. Regt den Kreislauf an und härtet ab. Das macht euch wach und vertreibt damit die Frühjahrsmüdigkeit. Wer das nicht mag, kann auch die Sauna nutzen, nach dem Saunagang unter die kalte Dusche oder ab in den See.

Sport nach draußen verlagern

Wie schon erwähnt, raus mit euch, die Sonne genießen und tanken. Viele haben sich während Corona mit Fitness-Übungen in den eigenen 4-Wänden fit gehalten. Jetzt kann das Fitness-Programm nach draußen verlegt werden. Die frische Luft durchflutet eure Lungen und die Sonne kitzelt eure Haut. Nehmt die Energie beim Sport in der Natur auf und sagt der Frühjahrsmüdigkeit „Good-Bye!“

Frühjahrsmüdigkeit: Die Tipps in der Kurzfassung

  • Leichte Ernährung: kleinere Mahlzeiten und Obst, Gemüse, Vollkornbrot und fettarme Milch- und Fleisch Produkte
  • Raus ins Grüne – Sonne tanken – Macht wach
  • Wechselduschen härtet ab und macht wach, oder Sauna mit kaltem Abschluss
  • Das Fitness-Programm nach draußen verlegen, nehmt die frische Luft und die Sonne auf um euren Energietank aufzufüllen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Datenschutzerklärung ein. Mir ist bewusst das zum kommentieren meine Benutzerdaten abgefragt und gespeichert werden.